Andreas Lentfer

Draußen sein, Natur genießen, Eindrücke sammeln, Erlebnisse mitnehmen.

Augenzeuge sein bei den vielfältigen Vorgängen draußen in der Natur, Zusammenhänge verstehen und bisher Unbekanntes entdecken, das Gesehene zuhause Revue passieren lassen und die Erlebnisse mit Hilfe der Fotos mit anderen Menschen teilen: Dafür eignet sich die Fotografie wie kaum ein anderes Medium und liefert mir immer wieder Motivation, auf Motivsuche zu gehen. Wenn dann noch gelungene Fotos entstehen, um so besser. Dabei geht es mir nicht darum möglichst spektakuläre Bilder zu machen, sondern die jeweiligen Stimmungen der Natur wie auch meine eigene im Bild auszudrücken. Dabei versuche ich die zum Einsatz kommende Technik rein als Mittel zum Zweck zu sehen und mich voll auf die Motivsuche zu konzentrieren. In der Naturfotografie ist Beharrlichkeit oft die Mutter des Erfolgs und ich gehe immer wieder gerne hinaus, um es beim nächsten Mal vielleicht noch etwas besser hinzubekommen. Gerade Letzteres führt auch dazu, daß so mancher "analoger" Versuch jetzt noch einmal in Angriff genommen werden wird - nicht der schlechteste  Gedanke, denke ich zurück an die vielen schönen Erlebnisse in der Natur.

Ich hoffe wir sehen uns mal irgendwo dort draußen!

Ausrüstung: Spiegelreflexkamera, versch. Objektive, div. Zubehör.

Schwerpunkte: Vogelfotografie, Landschaftsfotografie

Reisen: Europa, Asien, Ostafrika, Südafrika, Nordamerika, Südamerika.